Wie kann ich den Elektrosmog vermeiden?2016-11-03T09:34:34+00:00

Wie kann ich den Elektrosmog vermeiden?

Elektrosmog vermeiden ist heutzutage unmöglich geworden, doch man kann mit einer Harmonisierung dafür sorgen, dass er nicht mehr schädlich ist. Eine Harmonisierung geht schnell und unproblematisch und lässt sich beim Wohnungswechsel mitnehmen. Lesen Sie dazu bitte hier weiter.

Swiss Harmony bietet ausser der ganzheitlichen Harmonisierung auch lokale und mobile Harmonisierungslösungen an.

Es gibt unzählige, weitere Methoden, die Auswirkungen des Elektrosmogs zu reduzieren oder gar zu vermeiden. Einige davon werden im Folgenden vorgestellt.

Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, die belastenden Strahlenfelder zu verringern. Hier sind vier der wichtigsten Massnahmen:

  • Kauf eines Festnetztelefons
  • Abschaffung des Mikrowellenherdes
  • Kabelverbindung statt Wlan
  • Keine Stromleitungen am Bett

Kauf eines Festnetztelefons

So angenehm ein Schnurlostelefon auch sein mag, der Preis, den Sie mit Ihrer Gesundheit für ein wenig mehr Bequemlichkeit zahlen, könnte unangenehm hoch werden, denn gerade diese Form der Hochfrequenz ist für Mensch und Tier besonders schädlich.

Heutzutage gibt es beinahe nur noch Geräte zu kaufen, die nur senden, wenn sie benutzt werden. Doch selbst hier ist die Gefährlichkeit der Schnurlostelefone nur leicht vermindert, denn die Strahlung ist nach wie vor extrem schädlich, sobald Sie damit telefonieren. Vor allem Kinder sollten keine Schnurlostelefone für lange Gespräche mit Oma oder mit der Freundin von nebenan führen, denn Kinder haben noch nicht dieselbe Anpassungsfähigkeit wie Erwachsene.

Sollten Sie jedoch noch ein älteres, schnurloses Modell in Ihrer Wohnung stehen haben, dann ist schneller Austausch angesagt, denn die alten Geräte strahlten permanent.

Wundern Sie sich vielleicht, dass es Ihrem Hund, Ihrer Katze oder Ihrem Wellensittich nicht so gut geht, dann schalten Sie doch einfach mal Ihre Schnurlostelefonanlage aus und benutzen Sie für ein paar Tage das gute, alte Festnetzgerät. Wundern Sie sich nicht, wenn es Ihrem Liebling mit jedem Tag besser geht.

Abschaffung des Mikrowellenherdes

Abgesehen von der hohen Elektrosmogbelastung eines Mikrowellenherdes verliert die hochfrequent bestrahlte Nahrung jeden nützlichen Nährwert. Wer sich ausschliesslich aus der Mikrowelle ernähren würde, wäre nach kurzer Zeit lebensbedrohlich erkrankt. Ungeachtet aller gegenteiligen Erklärungen der Hersteller strahlen alle Mikrowellenherde schädliche Wellen aus. Das lässt sich mit einem Messgerät leicht darstellen.

Hier finden Sie aufklärende Informationen: Schädlichkeit von Mikrowellenherden

Kabelverbindung statt Wlan

In Verbindung mit der D-Lan- oder auch PowerLAN-Technologie erhalten Sie hier auch zusätzliche Mobilität, weil Sie Ihr Netzkabel mit einem entsprechenden Adapter in jede normale Steckdose führen und Ihre Internetverbindung herstellen können. Ein Netzwerkkabel ist nicht nur schneller als Wlan (WiFi), sondern auch zuträglicher für Ihre Gesundheit.

Besonders in Kinderzimmern erweist sich diese Technologie als praktische und gesunde Alternative zum Wlan.

Weitere Informationen zum D-Lan finden Sie bei Wikipedia und bei Chip Online.

Keine Stromleitungen am Bett

Jedes Kabel, jede Verlängerungsschnur unter Ihrem Bett erhöht das elektrische Feld, in das Sie sich nachts hinein legen. Deshalb ist zu empfehlen, vor dem Einschlafen nicht nur die Nachttischlampe auszuschalten sondern den Hauptstecker zu ziehen. Abzuraten ist aus dem selben Grunde auch vom Gebrauch von Heizdecken und elektrisch verstellbaren Betten.

Print Friendly, PDF & Email

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur technisch notwendige Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Tracking Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Hinweise zum Datenschutz. Impressum

Zurück